Beratung unter +49 81 91 / 91 51 19-0 info@eputec.de

Schraubenkompressor Storm (5-37 kW) frequenzgeregelt, mit IE 4 Permanentmagnet-Motor, 5-10 bar

Modell

9.254,00 €*

Produktnummer: 4013654

Die Kompressoren der Baureihe Storm (5 - 37 kW) vereinen hohe Energieeffizienz mit kleiner Aufstellungsfläche. Der frequenzgeregelte Schraubenkompressor mit 5 - 10 bar Betriebsdruck ist mit einem hochmodernen IE4 Permanentmagnetmotor ausgerüstet. Bei der Konstruktion des Kompressors wurde außerdem besonders auf gute Zugänglichkeit für Service- und Wartungsarbeiten geachtet.

Auf einen Blick - Das zeichnet die Baureihe Storm aus:

  • Frequenz geregelt / Intelligente Steuerung
  • Hocheffizienter Permanentmagnetmotor
  • Direktgetriebe, ohne Riemen, daher hohe Betriebssicherheit
  • Hohe Laufruhe
  • Geringe Wartungskosten
  • Kleine Aufstellungsfläche
  • Extrem leise: nur 62 dbA

Weitere Eigenschaften und Vorteile im Detail:

 Geringe Aufstellfläche

  • Platzsparende Technik, die auch eine Aufstellung in beengten Platzverhältnissen erlaubt
  • Gute Zugänglichkeit für alle Service- und Wartungsarbeiten

Große Verdichterstufe

  • Langsame Drehzahlen und dadurch längere Lebensdauer 
  • Geringere Temperaturen und dadurch längere Wartungsintervalle

Erfüllt die Bedingungen der ECO-Design Rule 2020

  • Übererfüllt die Grenzwerte der Europäischen Kommission zum Energieverbrauch (ECO-Design Rule 2020) und hat deutlich geringere Stromkosten im Vergleich zu herkömmlichen Schraubenkompressoren

Lange Wartungsintervalle von Verbrauchsteilen (4.000 Betriebsstunden)

  • Durch lange Wartungsintervalle für den Austausch von Ölfilter, Luftfilter und Ölabscheideelement werden die Wartungskosten gesenkt

Geringe Geräuschemissionen, superschallgedämpft

  • Kalkulierbare realistische Servicekosten und keine bösen Überraschungen durch unvorhergesehene Reparaturen

 Solide Verrohrung

  • Eine solide Verrohrung statt Schläuchen garantiert eine höhere Lebensdauer. Großzügig dimensionierte Filter und Abscheidepatronen stellen einen hohen Abscheidegrad des Schmiermittels sicher. Das bedeutet einen geringeren Ölverbrauch und eine geringere Belastung für die Umwelt.


Drehzahlregelung

  • Durch den Einsatz einer Drehzahlregelung mit Hilfe eines Frequenzumrichters wird immer genau so viel Druckluft produziert, wie auch wirklich benötigt wird
  • Deutlich weniger Schaltspiele für den Motor und dadurch verlängerte Lebenszeit
  • Geringerer Stromverbrauch als bei herkömmlichen Anlagen mit starrer Drehzahl und dadurch geringere Betriebskosten

Durch den Einsatz von Permanent Magnet Motoren wird die Effizienz nochmals verbessert

  • Effizienz-Klasse IE4, d.h. höchstmögliche Effizien
  • Gleichbleibende Effizienz über den gesamten Drehzahlbereich, d.h. es wird im Vergleich zu herkömmlichen drehzahlgeregelten Anlagen mit Standardmotoren nochmals zusätzlich Energie eingespart
  • Lange Lebensdauer durch eine bewährte Konstruktion
  • Geringerer Bauraum im Vergleich zu herkömmlichen Motoren ermöglicht einen platzsparenden Kompressor mit geringer Aufstellfläche


Maße und Leistungswerte siehe Reiter "Technische Daten".

Hochwertiges Zubehör und Ersatzteile vom Hersteller: Zur Ergänzung oder Reparatur Ihres Kompressors führen wir original SCC Ersatzteile und Zubehör.

Garantie: 2 Jahre oder 5 Jahre bei Abschluss eines "Sorgenfrei"-Vertrages. Kalkulierbare realistische Servicekosten und keine bösen Überraschungen durch unvorhergesehene Reparaturen.

Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen sind Teile dieser Kompressoranlage förderfähig nach BAFA.

Haben alle Schraubenkompressoren von SCC einen drehzahlgeregelten Antrieb?

Nein – und das wäre auch nicht kundenfreundlich. Zwar gelten drehzahlgesteuerte Verdichter als besonders energieeffizient, doch das macht sie nicht automatisch zur besseren Wahl. Stattdessen kann je nach Betrieb ein Kompressor mit fester Drehzahl oder ein Verbund aus ungeregelten Maschinen (für die Grundlast) und geregelten Modellen (für Verbrauchsspitzen) sinnvoll sein.

Was das aktuelle Portfolio von SCC angeht, laufen die Kompressoren der Baureihen Smart und Storm mit fester Drehzahl. Alle anderen SCC-Kompressoren bieten variable Drehzahlen und empfehlen sich dadurch für Anwendungen mit schwankendem Druckluftbedarf.

 

Welche Motoren sind bei SCC verbaut?

SCC bietet Kompressoren mit IE3 Asynchronmotor sowie mit IE4 Permanentmagnetmotor an. Gemäß der Wirkungsgrad-Klassifizierung von netzgespeisten Drehstrommotoren (IE-Code) erreichen IE3-Motoren die Wirkungsgradklasse „Premium Efficiency“. Vor der Einführung von IE4-Motoren war das die höchste Energieeffizienzklasse am Markt. IE4 („Super Premium Efficiency“) etabliert sich zunehmend als neuer Standard. Diese Motoren sind noch effizienter und inzwischen auch nicht mehr so selten - und damit auch nicht mehr so teuer - wie noch vor wenigen Jahren.

 

Warum sind Kompressoren von SCC so leise?

Im Vergleich zu günstigen Anbietern aus Asien achten Qualitätshersteller, zu denen auch die deutsche Firma SCC gehört, auf die Verarbeitung und kleine Details. Um den Schallpegel zu reduzieren, haben SCC Kompressoren beispielsweise eine wirkungsvolle Dämmung an den Türen sowie eine Umhausung aus etwas dickerem Blech.

 

Was gibt es über die (übergeordnete) Steuerung der SCC-Kompressoren zu wissen?

Die Steuerung eines Kompressors hat die Aufgabe, die Drucklufterzeugung dem tatsächlichen Druckluftverbrauch anzupassen. Bei SCC sind alle Kompressoren serienmäßig mit der gleichen modernen Steuerung ausgestattet. Die Bedienung erfolgt intuitiv über einen Farb-Touchscreen. Das Besondere hierbei: Sie können bis zu 16 Geräte miteinander verbinden und aufeinander abgestimmt regeln. Dies erlaubt einen besonders effizienten Energieverbrauch.

Für die Echtzeit-Zustandsüberwachung und die Übertragung von Maschinendaten auf mobile Endgeräte ist entsprechende Software vorhanden.

 

Was bedeutet es, wenn bei einem Druckluftbehälter die Abkürzungen P oder G stehen?

Mithilfe der Buchstaben P und G werden lackierte (painted=p) und verzinkte (galvanised=g) Behälter unterschieden. Ist keine spezielle Angabe vorhanden, handelt es sich um einen lackierten Standardbehälter.

 

Was ist AD 2000 und warum sollte ich diese Option wählen?

AD 2000 ist der Name eines technischen Regelwerks, das von der deutschen „Arbeitsgemeinschaft Druckbehälter“ unter Federführung des TÜV entwickelt wurde. Die darin veröffentlichten Bestimmungen für den Druckbehälterbau basieren auf den Sicherheits- und Konformitätskriterien der europäischen Druckgeräterichtlinie und führen diese weiter. Zu beachten ist, dass die hohen Anforderungen der AD 2000-Merkblätter über die Mindestvorgaben des internationalen CE-Kennzeichens hinaus gehen.

Mit seinen Behältern gemäß AD 2000 bietet SCC somit Produkte an, die einem besonderen Sicherheitsbedürfnis entsprechen und das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ unterstreichen. Betriebe, die sich für den Kauf solch eines höherwertigen Tanks entscheiden, profitieren unter anderem von längeren Wartungsintervallen und der daraus resultierenden besseren Anlagenverfügbarkeit.

 

Wofür steht die Typenbezeichnung TD, die man bei einigen SCC Kompressoren als Variante auswählen kann?

Die Abkürzung TD steht für „Tank“ (Behälter) und „Dryer“(Trockner). Bei den TD-Kompressoren von SCC handelt es sich demnach um 3-in-1-Lösungen aus Kompressor, Kältetrockner und passendem Druckluftbehälter. Mit diesen praktischen Komplettpaketen können wir den Auswahl- und Bestellprozess unserer Kunden vereinfachen und beschleunigen. Als anschlussfertige Plug-&-Play-Lösungen erleichtern die TD-Modelle zudem die Inbetriebnahme der Druckluftstation vor Ort.

 

Welche Art von Druckluftfilter ist bei den TD-Varianten inklusive?

Bei allen TD-Kompressoren sind eingebaute Vor- und Nachfilter automatisch mit dabei. Sie als Kunde bestimmen dabei die Art des Filterelements. Gern beraten wir Sie dabei!

 

Warum gibt es beim Aquarius einige Modelle nur MIT und andere ausschließlich OHNE integrierten Trockner?

Die Aquarius-Modelle 31-46 waren die ersten Geräte dieser Baureihe und wurden damals standardmäßig mit Trockner konzipiert. Zu berücksichtigen ist, dass der Platzbedarf steigt, wenn ein Trockner integriert ist. Die Erfahrung aus Kundengesprächen hat diesbezüglich gezeigt, dass viele Anwender kompakte Modelle bevorzugen. Denn kleinere Abmessungen geben ihnen mehr Freiheit bei der Wahl des Standortes. Nachfolgende Modelle wurden daher ohne Trockner ausgelegt. Hier spielt auch eine Rolle, dass in den Unternehmen oft Filterstrecken vorhanden sind, an die der Aquarius-Kompressor angeschlossen werden kann.

 

Welche SCC-Kompressoren erfüllen die BAFA-Kriterien und sind somit förderfähig?

Aktuell können Sie für Schraubenkompressoren der Baureihen SMART und FOCUS einen Investitionszuschuss erhalten. Da sich jedoch sowohl an den technischen Spezifikationen der Kompressoren als auch an den Prüfkriterien von Zeit zu Zeit Änderungen ergeben können, empfehlen wir in jedem Fall die Nachfrage bei unserem technischen Vertrieb. Die Kollegen beraten sie gern, welches Modell nicht nur den aktuell gültigen BAFA-Bedingungen entspricht, sondern auch für Ihren Prozess die beste Wahl darstellt.

 

Gibt es bei SCC-Kompressoren auch die Möglichkeit einer Wärmerückgewinnung?

Ja, für die Wärmerückgewinnung steht ein Komplettset zur Verfügung, das speziell für die Verwendung mit SCC-Kompressoren entwickelt wurde. Diese Option lohnt besonders für Geräte ab einer Leistung von 22 kW. Das einbaufertige Wärmerückgewinnungsset wird platzsparend direkt in den Kompressor integriert. Preise und weitere Informationen auf Anfrage.